URL: mgv-grombach.de/?Vereinsgeschichte

Vereinsgeschichte

Am 22. Mai 1910 versammeln sich die Männer der Grombacher Sanitätskolonne und beschließen einen Gesangverein zu gründen. Zwei Tage darauf werden in einer Versammlung mit 17 Teilnehmern, die vom ersten Dirigenten, Hauptlehrer Breithaupt, erarbeiteten Statuten beraten, genehmigt und unterzeichnet. Im Oktober 1910 gibt sich die Vereinigung den Namen "Konkordia".

ChronikFahnenweihe1913.jpg Fahnenweihe 1913


1913 stiften die Sänger eine Fahne, die im Juni eingeweiht wird.

1919 nimmt der Verein nach dem ersten Weltkrieg seine Tätigkeit wieder auf. Mehrere Sänger sind nicht mehr in die Heimat zurückgekehrt.

ChronikGasthausKroneEndederZwanziger.jpgMännerchor Ende der Zwanziger Jahre im Hof des Gasthauses „Krone“


1942 wird ein Großteil der Sänger zum Militärdienst eingezogen. Der Dirigent und 11 Sängerkameraden müssen ihr Leben lassen.

1949 versammeln die Sänger Heinz Breunig und Franz Gruber die
restlichen Mitglieder und etliche neue wieder zum Gesang.

ChronikFestwagenGruendungsmitglieder1960.jpgFestwagen mit Gründungsmitgliedern beim Jubiläum 1960


1951 wird das 40-jährige Bestehen in einer Feldscheuer groß gefeiert.

1960 feiert die Konkordia das Fest zum 50-jährigen Bestehen.

 

Chronik-Konkordia-Grombach-Festzug-1951.jpgFestzug 1951


1965 übernimmt der junge Sänger Wolfgang Karl den Vereinsvorsitz und hat ihn 32 Jahre lang inne.

1970 wird ein großes Fest zum 60-jährigen Jubiläum gefeiert.

Chronik60JahreMGV1970.jpg 60 Jahre MGV Konkordia Grombach (1970)


1973 wird der Kinderchor gegründet.

1976 ruft der Chor eine Wanderabteilung ins Leben, aus der 1996 der Verein „Kraichgau-Wanderer Grombach“ hervorgeht.

1977 wird eine alte Tradition wieder ins Leben gerufen: Die Theatergruppe, welche jedes Jahr Anfang Januar ein mehraktiges Lustspiel aufführt. Sie besteht bis heute.

1979 wird der Verein im Vereinregister eingetragen und trägt nun den Anhang „e.V“.

1985 wird das 75-jährige Jubiläum mit einem großen Fest gefeiert. Dieses Jubiläum ist Anlass für die Gründung eines Frauenchores, der bis heute ein fester Bestandteil des Vereins ist.

ChronikOskarBauer.jpgOskar Bauer (Vorsitzender von 1932-1952)


Im Jahr 2000 wird das 90-jährige Bestehen mit einem Festbankett im Mai und einem Festkonzert im November gefeiert.

Der neu gegründete junge Frauenchor „Konkordia Harmonixen“ besteht bis in das Jahr 2004, bevor er selbständig wird und sich innerhalb des Sängerkreises unter dem Namen „Gesangverein Harmonixen Grombach/Obergimpern“ neu formiert.

2004 beginnt ein neu gegründeter gemischter Chor "Chor&More" mit den Chorproben.

2006 feiert Grombach sein 1150-jähriges Bestehen. Dies wird mit großem Festbankett und historischem Umzug gefeiert. Die Konkordia nimmt mit allen Chören daran teil.

2008 ist Landesgartenschau in Bad Rappenau. Die Chöre umrahmen den Grombach-Tag und den Sängerkreis-Elsenzgau-Tag.

2010 feiert der MGV sein 100-jähriges Bestehen an einem Festwochenende in der Schlossberghalle. Zu diesem Anlass wird dem Verein die Zelter-Plakette verliehen.

2011 findet eines der größten musikalischen Projekte in der Vereinsgeschichte statt: die Aufführung des Chor-Musicals "Mamma Mia" mit allen Chören und der Theatergruppe.

2016 werden die Chöre "Frauenchor" und "Chor&More" zu einem gemischten Chor zusammengelegt. Ein Jahr später gibt sich dieser Chor den Namen "CHORios".



Die Chorleiter:

1910 - 1911 Hauptlehrer K.A Breithaupt
1911 - 1913 Wilhelm Zinkgraff
1913 - ? Unterlehrer Koch
1919 - 1930 Hauptlehrer Geiger
1932 - 1938 Lehrer Prinschwitz
1938 - 1942 Eugen Appenzeller
1949 - 1951 Viktor Berger
1951 - 1965 Rudi Bleß
1966 Jürgen Schlör
1966 - 1967 Heinz Funk
1967 - 1973 Franz Willwerth
1973 - 1981 Jürgen Schlör
1981 - 1990 Paul Fleckenstein
1990 - 1996 Fritz Kachel
1996 - 2002 Alexander Losert
2002 - 2015 Sebastian Müller
2015 - 2016 Ulrike Kowalski
seit 2016 Carolin Stenchly


Die Vorsitzenden:

1910 - 1911 Jakob Gruber
1911 Martin Kramer
1919 Martin Fleck
1919 - 1922 Karl Haußer
1922 - 1924 Adam Trunk
1924 - 1925 Emil Bauer
1925 - 1932 Martin Fleck
1932 - 1952 Oskar Bauer ( Gärtner)
1952 - 1960 Hans Liebgott
1960 - 1965 Horst Bentz
1965 - 1997 Wolfgang Karl
Seit 1997 Joachim Bohn

Die aktuellen Ehrenmitglieder:

Erwin Bohn, Norbert Bohn, Walter Fleck, Günter Heintzmann, Josef Hemmer, Wolfgang Karl, Rolf Kreiter, Rolf Morasch, Walter Bauer, Oswald Hill, Josef Dick, Wendelin Breunig, Klaus Schilling